Please reload

Aktuelle Einträge

Lucas Auer startet die DTM-Saison mit Auftaktsieg

May 7, 2017

 

 

 

HOCKENHEIM (6. Mai 2017) – Für Lucas Auer hätte die neue Saison in der DTM-Tourenwagenserie nicht besser starten können: Im Zeittraining sicherte sich der Kufsteiner im BWT-Mercedes-AMG C 63 DTM die Pole-Position, im Rennen fuhr er mit einer meisterhaften Leistung einen hart umkämpften Start-Zielsieg nach Hause. Vor allem in der Schlussphase musste er seine Position gegen den angriffslustigen Ex-Formel-1-Fahrer Timo Glock verteidigen, aber schließlich rettete Auer seine Führung bis ins Ziel. Für den Tiroler ist es der zweite DTM-Rennsieg, nach seinem Erfolg im Vorjahr auf dem Lausitzring. „Ich wusste, dass ich den ersten Platz halten könnte, wenn es mir gelingt, die ersten zwei Angriffe von Timo Glock abzuwehren. Das hat gut geklappt, und danach konnte ich den Sieg nach Hause fahren. Ein Wahnsinn“, kommentierte Auer nach dem Zieleinlauf. „Ein Dankeschön gebührt meinem Team. Die harte Arbeit im Winter hat sich bezahlt gemacht!“

 

In dieser Saison gibt es zahlreiche Neuerungen in der DTM, darunter ein Rennreifen, der zwar schnellere Rundenzeiten ermöglicht, aber auch schneller abbaut. Auch ist die Funkkommunikation zwischen der Mannschaft an der Box und der Fahrer im Auto stark eingeschränkt worden. „Das heißt, dass man als Fahrer alleine die Entscheidungen treffen muss, was die Strategie betrifft. Das ist schon eine große Herausforderung“, schilderte Auer.

 

Sein Potenzial stellte er bereits am Samstagmorgen mit der Bestzeit im freien Training unter Beweis. Den starken Auftritt bestätigte Auer mit Platz eins im Zeittraining, was ihm die vierte Pole-Position seiner DTM-Karriere bescherte. Im Rennen über 55 Minuten plus eine Runde setzte er sich direkt nach dem Start in Führung und verteidigte diese Position bis ins Ziel. In Runde 17 kam er an die Box für den im Reglement vorgeschriebenen Reifenwechsel und danach galt es, seine Position bis zum Schluss zu behalten. Besonders in der Schlussphase wurde es gegen Timo Glock noch mal richtig spannend, aber Auer machte keine Fehler und fuhr den Sieg nach Hause. „Der erste Stint war super und so konnte ich einen guten Vorsprung aufbauen, aber im zweiten Stint war es richtig schwer. Ich habe wirklich hart gekämpft und daher freue ich mich um so mehr über diesen Erfolg.“

 

Auch Mercedes-AMG-DTM-Teamchef Ulrich Fritz freute sich über den Sieg seines 
österreichschen Schützlings: „Lucas war heute den ganzen Tag über schon sehr stark: Im Freien Training, im Qualifying und dann mit dem Sieg im Rennen. Die Weise, auf der er seine Position verteidigt hat, war wirklich beeindruckend. Zum Schluss war es sehr spannend: ich habe einen Pulsmesser und ich dachte, der explodiert gleich... Aber das war ein toller Auftritt und tolles Racing, so wie wir es sehen wollen!“ 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square